War Thunder - ein (bisher nur) Flieger MMO

  • Von World of Planes zu War Thunder

    Die Entwicklung von War Thunder startete vor ca. zwei Jahren als vermeintlicher Aprilscherz von Gaijin Entertainment. Nach der Ankündigung, die für reichlich Diskussionsstoff in der Flusi Szene sorgte, war es lange ruhig um World of Planes (so hieß WT zu Beginn der Entwicklung).


    [video=youtube;rBIOrXAd4qc]

    [/video]


    Ende März 2012 begann die Closed Beta Phase, die Open Beta läuft zur Zeit noch. Der Spieletitel wurde geändert um Verwechslungen mit World of Warplanes zu vermeiden.


    War Thunder ist ein MMO, dass sich dem Fliegen von Jägern und Bombern auf allen größeren Schauplätzen des zweiten Weltkriegs und in Korea widmet. Die Grafikengine basiert auf der Engine von Wings of Prey, wurde allerdings erheblich verbessert. Cockpits, Flugzeuge und die Spielwelt sind sehr detailreich modelliert, Track IR und FreeTrack werden mit 6 DoF unterstützt. Steuerung und Flugverhalten lassen sich von Einstellungen für Einsteiger (alles automatisch, virtueller Instruktor) bis hin zu Kontrollfreaks (Motormanagement, Kühlung, Prop Pitch, Trimmung etc.) gut anpassen.


    Tech/Skilltree und Ingame Economy


    Der Techtree für die 5 vertretenen Nationen Deutschland, Sowjetunion, England, USA und Japan umfasst mehr als 170 Flugzeuge. Zu Beginn der Pilotenkarriere stehen dem Spieler allerdings nur die Einsteigerflugzeuge zur Verfügung. Wie mittlerweile in vielen MMOs üblich, erarbeitet sich der Spieler neue Flugzeuge durch Rangerhöhungen und InGame Währung (Lions und Eagles, vergleichbar mit Silber und Gold in World of Tanks). XP und InGame Währung erhält der Spieler abhängig von Erfolg oder Misserfolg jeder Mission.


    Im Kampf am Flugzeug enstandene Schäden werden nicht automatisch behoben sondern müssen ebenso mit Lions bezahlt werden wie Aufrüstungen des Flugzeuges mit zusätzlichen Waffensystemen. Die Fähigkeiten von Pilot, Bord/Bombenschützen und der Bodencrews können durch Vergabe von XPs verbessert werden. So kann man beispielsweise seine Flugzeuge schneller reparieren lassen oder der Pilot wird widerstandsfähiger gegen G Kräfte. Magische Power Ups und Schildgeneratoren sind nicht im Angebot enthalten. Entsprechend dem Betatstatus ist das Wirtschaftssystem noch in der Entwicklung ...


    Gameplay


    Das Gameplay ist in drei Kategorien eingeteilt: Arcade, Historical Battles und Full Real Battles.


    Arcade


    Im Arcademodus sind alle erdenklichen Hilfen wie Padlock View, Ziel- und Vorhaltemarkierungen, Radar, Kontaktmarkierungen auf der Karte, 3rd Person View, Flughilfen - also das komplette Klicki Bunti Programm aktiviert. Dank des vereinfachten Flug-, Ballistik- und Schadensmodells (FBSM) genügt ein Gamepad oder eine Maus zum Fliegen, selbst Keyboardjockeys sind keine Seltenheit in diesem Modus.


    [video=youtube;HtohLxvpjpk]

    [/video]



    Historical Battles


    Der Historical Battles Modus macht es schon schwerer, ohne Joystick mitzuhalten. Viele der Hilfen sind nicht mehr verfügbar, das FBSM ist schon anspruchsvoller.


    [video=youtube;l95PQEz6WGw]

    [/video]


    Full Real Battles


    Die Full Real Battles sind eine Herausforderung für erfahrene Simulationspiloten. Alleine das Finden und die Identifikation von Freund und Feind sind eine Wissenschaft für sich. Ohne TrackIR/FreeTrack und Teamplay geht hier nix. Das FBSM ist dem Schwierigkeitsgrad angepasst, Hilfen sind komplett deaktiviert. Im Gegensatz zu den ersten beiden Modi steht dem Spieler hier nur ein virtuelles Leben zur Verfügung.


    [video=youtube;6C2_vQ8c5Ss]

    ![/video]


    Über den vierten Modus, World War, ist zur Zeit noch nichts ausser dem Namen bekannt.


    Open Beta


    Ein paar Wermutstropfen sollen nicht verschwiegen werden. Die Kartengröße der einzelnen Schauplätze ist mit 40 x 40km recht begrenzt, eine persistente Karte ala Battleground Europe gibt es noch nicht. Bombercockpits sind erst gegen Ende der Open Beta zu erwarten und die Unterstützung für Teamplay befindet sich eher noch in den Anfängen. Endgültige Flugmodelle existieren bisher für etwa die Hälfte der Flugzeuge. Auch hier ist die Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen. Mit jedem Patch kommen neue, mit Unterstützung von Spielern aus der Community entwickelte FMs hinzu. Wie schon erwähnt ist die Ingame Economy noch nicht auf dem endgültigen Stand.


    Die Mannschaft von Gaijin besteht aus ca. 50 Programmierern und Grafikern, die sehr intensiv an der Weiterentwicklung von WT arbeiten. In Zukunft sollen der Spieler mit Bodeneinheiten und Schiffen in das Geschehen eingreifen können. Bis dahin wird sicherlich noch etwas Zeit ins Land gehen.


    Fazit


    Für Flusi Enthusiasten eine unbedingte Empfehlung, auch wenn sich Hardcore Simulanten in dieser Phase der Entwicklung noch etwas vernachlässigt fühlen könnten. Der Arcademodus macht WT auch für Gelegenheitspiloten geeignet.


    Nach dem CBT, der sich größtenteils im Arcademodus abspielte :D, kommen in der Open Beta immer mehr Features hinzu, die aus WT langsam ein vollwertiges MMO werden lassen.


    Registriert Euch für die Open Beta und macht Euch selbst ein Bild.

  • Joystick nach vorne - Flugzeug fliegt nach unten
    Joystick nach hinten - Flugzeug fliegt nach oben
    Joystick nach rechts - Flugzeug fliegt nach rechts
    Joystick nach links - Flugzeug fliegt nach links


    Befindet sich das Flugzeug in Rückenlage (Kopf zeigt zur Erde), kehren sich die Joystickfunktionalitäten für vorn und hinten um.


    Hab ich noch was vergessen?


    Ach ja, mit Hilfe eines der (oder beider) Feuerknöpfe kannst Du auf Deinen Gegner schiessen, das sind immer die mit dem roten Tag.



    Wat klappt denn nicht?

  • Der Thread ist zwar Alt.
    Aber ich spiel es zurzeit auch, macht mir richtig Spaß.
    Am liebsten fliege ich mit den Japanern, dann kommen die Britischen Bomber.
    Freu mich wenn die Bodeneinheiten und Marineeinheiten im Spiel dabei sind.

  • Um das hier bei GT mal wieder zu pushen:
    1.31 ist draußen.
    Einige Verbesserungen (Schadensmodell, neue Flugzeuge, ein neues Cockpit) echte Squadron-Funktion, leider auch ein paar Probleme mit nicht immer ganz akkuraten Flugmodellen, an denen aber angeblich bereits gearbeitet wird.

  • Ich kann nur vom "Full Real Battle"-Modus sprechen, da ists eigentlich in Ordnung, heute überlebte gar eine Yak9 mehrere 13mm und nen 30mm Treffer... man kann aber auch Glück haben und jemanden direkt beim ersten Schuss runterholen...

  • Kannst dir seit gestern die Flugkünste auch Live anschauen
    "War Thunder Announces Twitch-Powered Live Streaming Now One Click Away!"


    Kenne das Tool, die Seite..oder was auch immer Twitch ist zwar nicht. Aber damit solls gehen -.-