Das Nachjoinen von Spielern

  • Moin,


    da doch öfters einige unter tech. Problemen leiden. Wie wollen wir das zukünftig händeln ?

    Mir gehts darum den Spielfluss noch mehr zuerhöhen.


    Doch wieder MHQ oder ähnliches ?

    Oder diverse Fob`s auf der Map erschaffen, so das der Weg zur Gruppe sich erheblich verkürzt kann, anstatt von der Base anzutreten ?

    Oder doch eher was interessiert mich das Problem von anderen ? ;)

    Wie sehr ihr das ? Konkrete Vorschläge bitte !


    :)

  • Ich bin, gerade bei technischen Problemen, ein Verfechter von einem kurzen Zeus teleport. MHQ halte ich wenig von, da sonst einfach CoD spielstil entsteht. Das hatte mir, als ich früher hier Gast war, nicht so gut gefallen. Ich bin ein one Life Freund, aber bei technischen Problemen wäre das ein gangbarer Weg.


    In meinen Missionen ist bei technischen Problemen immer ein Zeus Teleport drin.


    PS: ich denke das ist Missionsbauer Sache wie er das dann regeln will :)

  • Montie

    Zitat

    PS: ich denke das ist Missionsbauer Sache wie er das dann regeln will :)

    Ich sehe schon das wird nix mit einem gemeinsamen MB Level. Da war das Gespäch letztens ja gleich mal für die Katz, wenn wir das weiterhin so handhaben wollen wie bisher :P


    MHQ o. Zeus = entsprechen BF/CoD Level u. fallen bei DB Missionen ohnehin raus

    Helis fallen auch raus. Wieviele Helis soll man dann dahin stellen ? Nicht jeder kann fliegen und in einer Kampagne wäre es nicht ohnehin nicht tragbar


    @El

    Zitat

    Man könnte das ganze auch skripten, indem man mit dem Missionsfortschritt den Spieler zu einer bestimmten Position portiert.

    Woran wills du das festmachen ? Das man hinter der Missionsfront bzw. hinter der Truppe landet .

    An der OPL ? Wäre ja auch BF/CoD Level...


    Die Respawnverlegung wurde in Missionen schon mehrfach angeboten für OPLs, wurde aber i.d.R. umgangen um direkter zb. ans Ziel zukommen


    Zitat

    Das gleiche könnte man auch mit einem Respawn machen, den man dann an eine andere Stelle verschiebt.

    Und da habe ich an das BI Spawn Menu gedacht. Gesehen, glaube ich, in einer Lumberjack Mission, Damit habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.

    Ist da korrekt, Lumberjack ?


    Kombiniert mit seinem Vorschlag


    Zitat

    Einfach kleine Fahrzeuge in der nähe des Spawns.

    In Form von 2-3 Quads zb. könnte ich mir gut vorstellen mit mehreren Startpositionen zur Auswahl anstatt jeglicher inGame Beamvorrichtung.

  • Ich lese hier immer nur bei technischen Problemen. Was ist wenn gleich zu Beginn einer Mission einer ausfällt (Unfall, IED etc.). Dann ist der Abend für denjenigen gelaufen, oder?

    Ich persönlich finde sowas scheisse.

    Wo ist das Problem mit einem MHQ zum Nachjoinen? COD-Spielstil? Sehe ich anders. Nur weil ein MHQ da ist spiel ich nicht anders. Ich gehe davon aus, dass die anderen auch nicht anders spielen werden. Man versucht trotzdem so wenig wie möglich zu sterben.

    Bei dem einen Event bei der 1st dass ich mitgemacht habe bin ich auch rausgegangen als ich tot war und weit weg der Truppe in der Base respawnt bin. Da ein vernünftiges Nachführen nicht möglich war bin ich dann aus dem Spiel gegangen.

    Farewell friend. I was a thousand times more evil than thou!
    Du irrst, das Nichts ist die Ordnung. Das Nichts ist das Ziel der Ordnung. Die Ordnung ist der Weg zu ihrem höchsten Stadium, dem Stadium des Nicht-Seins.

  • Da du gestern mich auf Steam ignoriert hattest :)


    Daher hier nochmal die Bitte:

    Kannst du mir mal eine Mission mit dem Vanilla respawn, so wie du es in deinem vorletztem Post zu dem Thema verfasst hast, bauen ...?


    Ich bastel dir eine.


    Leen hat Uni und wenn er heute Abend nach Hause kommt, sind unsere Eltern auch zu Hause, dann essen wir zusammen und gucken Vikings weiter.


    Falls du auch Zeit finden solltest, bin ich im TS anzutreffen.

  • kafu Das Problem am MHQ wie es war, als ich das erste mal mitgespielt habe war so: Laufen .... Sterben .... Respawn ... Laufen .... Sterben .... Respawn .... Laufen .... Sterben .... Respawn ...Laufen .... Sterben .... Respawn.

    Das war reines Battlefield und hatte nichts mit Milsim Spielverhalten zu tun. Die meisten Jungs aus meinem alten Clan sowie einige unserer Gäste die mit zu GT kamen, hatten da nach zwei Abenden leider keine Lust mehr. Erst das Gespräch mit Greni und einer gemeinsamen Linie hat GT, gerade was die Gäste und Spieler der 1st angeht, geöffnet.


    Ich bin zum Beispiel ein Spieler der sich sagt: Einmal sterben und dann bin ich raus. Da wurde ich, als ich neu war von Greni sparsam angeschaut 8o Zumal das einige meiner Jungs so gehalten haben.

    Natürlich ist die Einstellung krass, und ich habe als Missionenbauer immer jedem Spieler selbst überlassen, wie oft er Respawnen wollte. Wenn er dann gespawnt hat, gab es entweder ZEUS Teleport oder eine Flagge zum Selbst porten oder er wurde eingeflogen. Aber so sind wir das Problem umschifft, dass einfach jemand lachend ins Kreuzfeuer rennt weil er ja neu Spawnen kann. Und so habe ich zu Anfang die Spielweise hier auch empfunden. Wohlgemerkt, bevor ich Mitglied wurde. Hätte sich das nicht geändert, wäre ich auch nicht zu GT gekommen.


    Ich als Missionenbauer halte es für mich so, dass ich Leute die technische Probleme hatten immer Teleporte. Da finde ich es echt schwachsinnig die Kilometerweise laufen zu lassen. Bei jemandem der gestorben ist denke ich, dass er gerne bischen laufen darf und sich somit auch etwas abkühlen :)


    btw. no offense :thumbsup: