• Hallo Zusammen,


    da unser "Martin" wieder fleißig "Reforger" gespielt und getestet hat hier noch ein wenig "Futter" für Euch :





    Und hier ist auch noch das 1. Tutorial zum Missionsbau bei "Reforger", also immer ran ans Ausprobieren...


    https://github.com/Herbiie/Arm…-Making---Getting-Started


    Damit wünschen wir Euch noch viel Spaß!!


    Dank und Gruß Euer GT/AAB-News-Team.

  • Also je mehr ich davon lese umso mehr entferne ich mich von Reforger ...

    Was genau meinst du bzw. was hast du denn gelesen, was dich "abschreckt"?

    "Die eigentlichen Gewinner des Krieges sind die Fliegen. Wir mästen sie mit unserem Fleisch", aus "Unsere Mütter, unsere Väter".


    Antennen - HOCH

    Luken - DICHT

    Panzer - KLAR ZUM GEFECHT:!:

  • speziell der umständliche Missionsbau und portieren von Assets von Gegenständen für die Modder. Bis man das überwunden hat gibt's dann vermutlich Arma4 und dann liegt Reforger im Regal. Wiegsagt ist das für mich der Prototyp...da warte ich lieber auf das Endprodukt.

  • Jo, von den Sachen haben sie ja schon in den Videos berichtet, aber vielleicht wird das schneller überwunden, als der Kunde denkt. Worauf ich evtl. setze bzw. weswegen ich mir Reforger zulegen würde, ist die Vermutung, dass Besitzer von Reforger ein gutes Stück günstiger an A4 kommen werden.

    "Die eigentlichen Gewinner des Krieges sind die Fliegen. Wir mästen sie mit unserem Fleisch", aus "Unsere Mütter, unsere Väter".


    Antennen - HOCH

    Luken - DICHT

    Panzer - KLAR ZUM GEFECHT:!:

  • Du kannst aber davon ausgehen, das Reforger schnell im Nirvana verschwindet, weil es keiner mehr spielt, soweit Arma4 draußen ist und soviel teurer wird es meiner Einschätzung nach nicht.


    Geködert hatten sie ja bei Arma3 schon mit Entwicklerpaket, welches zu Anfang günstiger zu bekommen war als später und vermute, das es hier ähnlich gemacht wird um schnell Geld reinzubekommen. Zum Nachteil derer die später dazukamen. Das Entwicklerpaket enthielt kommende DLCs forfree zusätzlich.

  • Ok. Was ist von dem Gedanken zu halten, dass Reforger nahtlos in A4 übergeht, also sozusagen wie ein Early Access Arma4 ist?

    "Die eigentlichen Gewinner des Krieges sind die Fliegen. Wir mästen sie mit unserem Fleisch", aus "Unsere Mütter, unsere Väter".


    Antennen - HOCH

    Luken - DICHT

    Panzer - KLAR ZUM GEFECHT:!:

  • Meine Meinung:

    Kein Projektleiter und schon gar kein Unternehmen wird sich ein Qualitätstitel so kaputt machen, das wäre dumm und grob fahrlässig und um dann der Fanbase zu sagen "Ätschibätsch", das ist das besagte Game: Reforger wird durch Arma 4 abgelöst.


    Ein weiterer Grund für mich wäre, das Reforger nicht nahtlos in Arma 4 übergeht, die Arma Fanbase wird immer älter.

    Das geht auch nicht an den Moddern nicht vorbei ;) . Die Motivation entsprechend Mods zu erstellen ist jetzt schon kaum noch vorhanden. Gäbe es die Modder nicht, wäre Arma 3 schon längst tot, denn der Milsim Markt ist überlaufen. Die Modder waren bzw. sind zum Glück selber Arma Fanboys so das Arma 3 in seinen verschiedenen Facetten bisher überleben konnte. Gemeint die Qualitätsmods aus meiner Sicht RHS, BW, Cup, RT und Ace (andere gute Nischenprojekte nicht erwähnt). Diese sind entstanden, weil die Fanbase das gewünscht & gebraucht hat. Bohemia hat das Fundament geliefert und das wars. Außer GM und SOG kann man alles andere von Bohemia bisher knicken. Das meiste an der Playerbase vorbei entwickelt...


    Selbst für Arma 4, wenn es denn wirklich kommt, wird es sehr schwer haben zu überleben, wenn Bohemia da wieder nicht auf die Playerbase reagiert u. eingeht, da die Qualitäts-Modder (Ich nenne sie jetzt mal so) dazu nicht mehr nachwachsen, sondern eher als aussterbende Rasse bezeichnet werden können.


    Die Kurzform:

    Und wie gesagt der Milsim Gamebereich ist so prall gefüllt, da glaube ich nicht, das man mit einem verschleiertem Game-Arbeitstitel die Playerbase erhält. Schon gar nicht mit Features, die auch noch sehr gewöhnungsbedürftig daher kommen.

  • Nur ein kurzer Einwand : "Qualitäts-Modder-Welt" kann so sehr gar nicht ausgestorben sein, wenn man sich den eigenen "Reforger-Mod-Shop" anschaut, wo täglich neue Mods dazu kommen und auch immer neue / alte bekannte Mods wieder aufgefrischt werden!?


    Wie es schon damals beim Umstieg von Arma 2 auf 3 war sollte man meiner Meinung nach sich schon früh mit der neuesten Technik, etc. beschäftigen und sich nicht auf dem alten Stand ausruhen.

    Damals waren auch einige Clans und Communitys der Meinung den Umstieg auf A3 nicht zu benötigen und haben sich auf A2 ausgeruht, um dann kurze Zeit später festzustellen, dass Ihnen die Mitspieler weglaufen... ;)


    So ist "Reforger" auch der aktuelle BI-Stand und wer sich dagegen verweigert verschläft dann den Umstieg, egal ob und wann dann Arma 4 auch immer raus kommt.


    Dank und Gruß GB.

  • Naja, ein A4 ist ja noch nicht spruchreif und bis dahin kann natürlich tatsächlich die Konkurrenz auch noch starke Gewinne einfahren. Ich selber habe eine gute handvoll ähnliche zukünftige Milsimspiele auf meiner Spielewunschliste stehen, auf die ich sehr hoffnungsvoll warte. Und nur weil es bisher in der Arma-Reihe ganz gut lief, heißt das nicht, dass es auch für die Zukunft zwangsweise immer so bleiben muss. EA hat es beispielsweise mit seinem letzten BF-Titel grandios geschafft, eine Erfolgsreihe in den Sand zu setzen. Wichtig für Erfolge sind in meinen Augen auf jeden Fall aussagekräftige Alleinstellungsmerkmale und bei Arma war das für mich quasi die herausragende Moddingeigenschaft. Klar, andere Spiele machen das in Teilen auch, aber nicht auf diese starke Art. Das sollten sie auf jeden Fall im Auge behalten, sonst wird es sicherlich kein einfacher Weg.

    "Die eigentlichen Gewinner des Krieges sind die Fliegen. Wir mästen sie mit unserem Fleisch", aus "Unsere Mütter, unsere Väter".


    Antennen - HOCH

    Luken - DICHT

    Panzer - KLAR ZUM GEFECHT:!:

    Edited once, last by Kotelett ().