Arma 3 Event - Thorhammer

  • thorhammer.jpg


    Situation

    Am 2. Januar 2021, nach der Eskalation der Euro Austritt-Proteste, unterzeichnete der polnische Präsident eine Vereinbarung

    zur Beilegung der Krise mit den Oppositionsführern. Die von den Außenministern Deutschlands, Polens und Frankreichs vermittelte Vereinbarung

    sah neben der Entwaffnung rechtsextremer Milizen auch eine Rückkehr zur Verfassung von 2010 vor.


    Am 21. Januar 2021 erklärte das amtierende polnische Parlament den Präsidenten für abgesetzt!

    Unter rein staatsrechtlichen Aspekten betrachtet war das Vorgehen nicht verfassungsgemäß, da der vom Parlament genannte Grund

    der „Verwirkung der Präsidentschaft durch Verlassen des Landes“ in der Verfassung nicht vorgesehen war.

    Dennoch erkannten auch alle ehemaligen sowjetischen Republiken außerhalb Russlands die polnische Übergangsregierung zumindest implizit an.

    Russland lehnte eine Anerkennung der Übergangsregierung hingegen explizit ab und sehe sich hier im Recht zu intervenieren um russische Bürger und eigne Grenzen im Vorfeld

    zu schützen und hatten zudem ein Bündnis mit den vielen rechtsextremer bewaffneten Milizen abgeschlossen.

    Zunächst hat Deutschland ab dem 1.März 2021 uneingeschränkte humanitäre und militärische Hilfe dem aus dem Amt gedrängten Präsidenten zugesagt.

    Eine ähnliche erwartete Zusage von den USA wurde aufgrund eines Vetos im Senat durch die Republikaner verzögert.


    Lage Zivil

    Die Bevölkerung ist verunsichert, da sich auch die Milizen unerkannt zwischen ihnen bewegen.


    Lage Feind

    Russische Spezialeinheiten operieren in der gesamten Region und werden fast täglich aus der Luft versorgt. Es kam schon zu mehreren schweren Zusammenstößen mit polnischen Regierungstruppen.


    Lage Eigen

    Die Bundeswehr ist nördlich von Glinska am Flughafen stationiert und nimmt hier den ersten Auftrag entgegen


    Auftrag

    Wird in der Einsatzbesprechung je nach Anwesenheit der Kräfte definiert


    Termin


  • Jetzt Mittwoch :)


    Der ranghohe Patriarch der Region wurde noch weiter von den Spezialkräften ins innere des Landes verschleppt. In einer Kaserne fühlen sich die Invasoren scheinbar sicher und werden dort vermutlich bessere Möglichkeit haben, ihn für Ihre Invasionspläne gegenüber der Bevölkerung zu "gewinnen".


    Währenddessen bewegen sich nun auch die ersten leichten bis schweren Fahrzeuge der russischen Armee im Land.


    Die Bundeswehr bereitet sich jetzt auf ihren erneuten Einsatz vor :) .

  • Freitag, 19.03.21 - Second Run


    Der erschossene Patriarch war glücklicher Weise ein Doppelgänger. Die ausländischen Geheimdienste spielten uns diese Information zu und verwiesen auf eine verlassene Militärbasis östlich von Polana. Dort hält sich der richtige Patriarch. Wir wurde daraufhin gewiesen, das die Militärbasis erst vor kurzem durch die Invasoren wieder reaktiviert wurde.

    Damit steht unser Ziel fest.


    Alles weitere in der Einsatzbesprechung.


  • Unsere Einheit ist beauftragt Informationen zu prüfen.

    Die Invasoren sollen einige modifizierte Panzer in die Region durch eine Geheimoperation gebracht haben. Von diesen Panzertyp sollen Fotos gemacht werden. Dazu infiltrieren 2 Soldaten, getarnt als russische Offiziere den Lagerort. Der vermeidliche Lagerort wird nur von einer Handvoll Speznas bewacht. Ungewöhnlich, wenn man bedenkt, was für ein logistischer Aufwand hinter dieser Geheimoperation gesteckt haben muss.

    Während die 2 Kameraden beauftragt sind, die Fotos zu machen verbleibt der restliche Teil des BW Aufklärungstrupps in unmittelbarer Nähe zur Überwachung der Operation und für den Fall der Unterstützung die beiden zu evakuieren.


  • Unsere Einheit ist beauftragt Informationen zu prüfen.

    Die Invasoren sollen einige modifizierte Panzer in die Region durch eine Geheimoperation gebracht haben. Von diesen Panzertyp sollen Fotos gemacht werden. Dazu infiltrieren 2 Soldaten, getarnt als russische Offiziere den Lagerort. Der vermeidliche Lagerort wird nur von einer Handvoll Speznas bewacht. Ungewöhnlich, wenn man bedenkt, was für ein logistischer Aufwand hinter dieser Geheimoperation gesteckt haben muss.

    Während die 2 Kameraden beauftragt sind, die Fotos zu machen verbleibt der restliche Teil des BW Aufklärungstrupps in unmittelbarer Nähe zur Überwachung der Operation und für den Fall der Unterstützung die beiden zu evakuieren.


    Na, schon angemeldet? :) Nocht nicht? Dann wird es Zeit :)

  • Südöstlich Gliniska wurden feindliche T72 gemeldet. Es ist nicht auszuschließen, das die durch unsere Einheit aufgeklärten T90 sich diesem Ausmarsch anschließen. Es sieht nach einem Angriff gegen unseren Flughafen aus.


    Wir sind beauftragt in und um Gliniska in Stellung zu gehen und den Übergang über den Fluß um jeden Preis zu halten!


    Thorhammer Teil 5

  • FyI:

    Es handelt sich hierbei um eine Pz-Abwehrschlacht überwiegend ... Wir werden aber nur 6 Leos haben oder halt unsere Pz-Abwehrschützen müssen es richten :D


    Die Slotliste ist eher optional --- 20 Slots und Gruppenführung aka Tobi gibt in Game vor, was er benötigt.

    Es wird dann entsprechend an der Kiste ausgerüstet .