Beiträge von Jam Morgenstern

    1596-2365b5d8.png


    Was passiert war:



    Die USS Nathan James, ein Zerstörer der Arleigh Burke-class ist vor knapp 3 Monaten von Heimathafen in Norfolk in Richtung der Arktis aufgebrochen, um ein neues Waffensystem zu testen. Das war zumindest die offizielle Mission. Inoffiziell hatte die Nathan James 2 Forscher an Bord, welche arktische Vögel untersuchen sollten. Geheim war diese Operation, damit die Crew nicht erfährt, was zu Hause los ist...


    90% der Menschheit sind mit einem tödlichen Virus infiziert. Lediglich die Menschen die sich in Bunkern und Sicherheitszonen verschanzt hatten sind noch am Leben. Dazu gehören auch die 200 Männer und Frauen an Bord der Nathan James. Die Forscherin Rachel Scott ist überzeugt das Gegenmittel mithilfe der Vögel, welche den Primordialen Stamm in sich tragen herzustellen. Nun liegt es an der Crew der Nathan James die Wissenschaftler bei ihrem Vorhaben zu unterstützen, um die Welt zu retten...


    Daily Mission Report:



    05.02.2017 | 06.00 Uhr: Schiffsübergabe an die Morgenwache und den CO. Rachel Scott und Quinci, die Wissenschaftler befinden sicher gerade auf dem Weg zum Helikopter um erneut Forschungen im Eis anzustellen. Sie wird begleitet von 4 Soldaten der Mountain Warfare Unit, die sie während ihrer Arbeit schützen sollen. Dr. Scott wünscht jedoch dass sie in 1 KM warten, um die Proben nicht zu verfälschen. Die James ist währenddessen dabei die letzten Tests mit der neuen 105er zu machen. Heute ist Zielschießen an der Reihe. Wir werden einige Ziele vom Typ SeaFox aussetzten um die Zielgenauigkeit zu testen. Sonst gibt es keine weiteren Vorkommnisse. Die Außentemperatur liegt bei -40 C° und es weht ein leichter Wind aus Nord-Osten, der Gather sagt dass wir heute noch strahlenden Sonnenschein bekommen werden...


    Auftrag:


    Bringen sie Dr. Scott und Quinci rüber ins Eis, damit sie ihre Arbeit fortsetzten können und führen sie die Waffentest der 105er durch. Nähere Informationen zu letzterem erhalten sie von ihrem CO.

    Im Eis befinden sich noch die Quads welche wir vor einigen Wochen rüber gebracht hatten. Sie finden sie an der Landeposition von SaberHawk One. Der Rest der Crew bleibt auf ihren Posten.

    Ihnen steht sowohl die komplette Nathan James, als auch SaberHawk One und die 2 Rhibs zur Verfügung. Waffen und Ausrüstung finden sie in der Waffenkammer.

    Sollten sie auf Bewohner in der Arktis stosen weisen sie sie bitte darauf hin, dass sie sich in einer Sperrzone der USA befinden und das Gebiet sofort zu verlassen haben.


    Slotliste:


    - Schiffsbesatzung -


    #1 CO:

    #2 XO:

    #3 Gunner:

    #4 Gunner:

    #5 Schiffsartz:


    - Saberhawk -


    #6 Pilot:

    #7 CO Pilot:

    #8 Gunner:

    #9 Gunner:


    - Mountain Warfare Unit -


    #10 Teamlead:

    #11 MG:

    #12 Medic:

    #13 DMR:


    - Boarding Team -


    #14 Boarding Officer:


    #15 Teamlead:

    #16 MG:

    #17 SARC:

    #18 Rifleman:


    #19 Teamlead:

    #20 Breacher:

    #21 SARC:

    #22 Rifleman:


    Sonstiges:


    Briefing für Teamleads ist ab 19.30 Uhr

    Briefing für alle anderen ist ab 19.50 Uhr


    Slotten ist ab 20.00 Uhr

    Missionstart ist um 20.15 Uhr


    TS IP: TS.GameTwitter.de


    Mods:



    GT_Standard Repo

    ftp://repo.gametwitter.de/GT_Standard/.a3s/autoconfig


    GT_RHS

    ftp://repo.gametwitter.de/GT_RHS/.a3s/autoconfig


    GT_Map

    ftp://repo.gametwitter.de/GT_Map/.a3s/autoconfig

    @Cup Terrains - Core

    @Thirsk


    GT_CUP

    ftp://repo.gametwitter.de/GT_CUP/.a3s/autoconfig


    GT_Zusatz

    ftp://repo.gametwitter.de/GT_zusatz/.a3s/autoconfig

    @FFAA MOD

    @HAFM_NAVY


    Gesamtgröße Ca. 30 GB



    Du kannst auf dem CTab marker unabhängig von der normalen Map machen, Nachrichten wie z.B. Logistiklieferungen versenden und es ist 100x hübscher als das navipad, zu dem spielen wir nicht immer BW ^^

    1495-5fd70a43.jpg



    Situation:

    Die USS Anzac hat vor 2 Tagen einige Test ihres neuen Antriebes vor der Küste von Tanoa gemacht. Hierbei hat es sich um einen neuen Atomantrieb, welcher ähnlich auch in den Flugzeugträgern der Gerald R. Ford Klasse verbaut wird. Auch waren einige Atomforscher an bord, um den versuch zu überwachen. Alles lief Reibungslos, bis bei einem Hochgeschwindigkeitstest auf einmal erhöhte Strahlen werte gemessen wurden. Sofort wurde eine Notabschaltung eingeleitet um schlimmeres zu vermeiden.

    Jedoch verminderte dies nicht die Strahlen werte.


    Die Forscher zogen sich ihre Schutzanzüge an und untersuchten den Reaktor aus nächster Nähe. Sie fanden jedoch nichts. Ein Taucherteam wurde unter das Schiff geschickt um zuschauen, ob es dort irgendwelche Lecks gibt, doch auch dort wurde nichts gefunden.


    Ein Sea Hawk mit Spezialausrüstung wurde losgeschickt um die Umgebung der Fregatte abzusuchen. Stundenlange suchte er und ca. 5 Meilen Östlich der Anzac fand er den Uhrsprung der Strahlung. Es war ein kleines Fort welches vor über 300 Jahren erbaut wurde. Als der Helikopter zur Landung ansetzte, wurde er plötzlich von einer Boden-Luft Rakete getroffen. Er stürzte direkt neben dem Fort ab.


    Lage Tanoa:

    Tanoa ist seit über 40 Jahren ein Protektorat welches der US Regierung bisher keinerlei Probleme gemacht hat. Es befinden 1400 Friedenstruppen der USA auf Tanoa um die inerre Sicherheit zu gewährleisten. Die Zivilisten kommen damit ohne Probleme klar und es gibt auch keine Aufstände. Die örtliche Polizei arbeitet ebenfalls gut mit der Regierung und den Friedenstruppen zusammen.


    Auftrag:

    Sie sind ein MARSOC Team an bord der USS America, einem LHD der US Marines. Ihr Job ist es herauszufinden was auf/in diesem Fort solch hohe Strahlen werte produziert. Dafür stehen ihnen etliche Einsatzmittel zur Verfügung:


    RHIBs, Sea Hawk, Osprey, Landungsboote, Schwimmpanzer, HALO

    Ausrüstung wird im vorhinein vorgegeben!


    gametwitter.de/forum/calendar/index.php?event/308/

    Grüßt euch,


    mein Name ist Jan ehemaliger Clan Lead der 2nd Marine Division / 3rdSOu / 4KMK. Nach nun knapp 3 Monaten Arma Pause bin ich nun wieder hier am Start.

    Joah, ich baue Missionen mache gerne Team/Squadlead. Knapp 2300 MilSim Stunden hab ich auch auf der Uhr. Nebenbei mache ich auch noch Trailer / Videos für Server und Communitys. Auch YT bespiele ich ab und zu mit Arma und Musik.


    In diesem komischen RealLife mache ich ne Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei der Schwarz IT.