Beiträge von DataLohr

    ich finde ja du bist viel zu fies zu denen. jagut, es ist auch viel scheiße gelaufen, aber ich erinnere mich lieber an die guten zeiten von damals.


    Trotzdem find ichs auch lustig, Fehler in Zeile "1" :p

    ich finds gut das er gewonnen hat.


    clinton ist eine bekannte kriegstreiberin und hat ja in den fernseh wahlkampf shizzle zugegeben, dass sie den mord per email beauftragt hat.


    trumpt ist... naja trump halt. die entscheidungen werden nicht vom präsidenten getroffen, gibt genug beispiele bei obama aber auch schon vorher, dass ein großes team von leuten, unternehmen, banken usw. alles lenken. aber mit seinem dummen gerede könnte er trotzdem leicht die ganze welt verärgern, bis sich Russland und China das nicht mehr bieten lassen.
    und genau darauf hoffe ich. usa muss untergehen!

    du hast doch gefragt wo das enden soll.
    man muss die hintergründe kennen, sonst kann man die aktuelle situation nicht einschätzen.


    das ist kein deutschland problem. es gibt mehrere militär spitzenleute die in den letzten jahren dise pläne immermal stückweise ausgeplaudert haben. das umleiten von flüchtlingsströmen ist ein ganz normaler militärischer schachzug.


    china hat angekündigt die seidenstraße mit einem hochgeschwindigkeits Zug wieder zu beleben, wenn wir das hinbekommen, ist USA aussen vor und verliert seine weltmachtstellung.
    dazu kommt, dass die usa das öl und die ressourcen aus afrika und dem mittleren osten benötigen.


    gerade im moment unterstützen die USA den IS um das öl über die türkei, saudi arabien usw. zu verkaufen (der sohn vom türkischen präsidenten ist übrigens der chef der firma, die das öl abnehmen) und versuchen damit gegen russland anzugehen, weil die ihr öl und gas nicht mehr verkaufen können.
    es sind ne menge geopolitische dinge am laufen.


    und ein problem ist noch, das es den leuten in europa zu gut geht. leute denen es gut geht kann man immer schlecht zum krieg überreden. da schickt man uns die flüchtlinge nach europa und entvölkert ganz landstriche wo man an ressourcen kommt.


    das die unterbringung der flüchtlinge bei uns schlecht ist und die dann irgendwann ausrasten ist gewollt. man weiß seit jahren, dass millionen leute zu uns kommen werden und die lassen sich nicht einfach irgendwo an der grenze durch einen zaun aufhalten. die leute haben in ihrer heimat schon alles verloren, sonst würden sie nicht weg gehen. da muss sich jeder selbst mal überlegen ob er sein haus, seine soziale umgebung, sein ganzes hab und gut einfach aufgeben würde um in ein fremdes land zu gehen wo man nicht willkommen ist.


    jeder mit etwas verstand weiß, dass es zwangsläufig zum lagerkoller kommt.
    dazu werden einige falschmeldungen in den medien verbreitet und wenn irgendwo was passiert, dies gleich den entsprechenden personen angehängt und bis ins unendliche übertrieben.



    so wie ich das aktuell sehe werden immer mehr leute gegen flüchtlinge und ausländer radikalisiert, viele von denen ich das bisher nicht gedacht hätte schwingen mitlerweile rechte parolen und schätzen sich selbst als "besorgte bürger" ein. ausserdem reden immer mehr davon sich waffen zu besorgen.


    wie kann man das ganze also entspannen:


    - die flüchtlinge bereits hier sind müssen ordentlich in wohnungen untergebracht werden
    - um die flüchtlingsströme aufzuhalten muss man den krieg beenden.
    krieg ist die logische folge von kapitalismus, also müssen wir den kapitalismus überwinden.



    ------
    ach und zu den punkten:


    - verbrecher abschieben ist denke ich keine lösung, wir schieben auch keine deutschen verbrecher irgendwo hin ab, dass die zu verbrechern werden ist unser lokales problem.
    - die polizei schafft es bei anderen gelegenheiten auch das entsprechende personal kurzfristig zu beschaffen, zweifelhaft warum es zb. bei den knapp 500 rechten urteilen nicht zu einer vollstreckung gekommen ist im letzten jahr, wird aber wohl alles ähnliche gründe haben.

    endet damit, dass europa destabilisiert wird und sich den USA im krieg für den kapitalismus anschliesst.


    wir können nur hoffen, dass russland und china ihre pläne über den ausbau des eurasischen handels voranbringen und usa seine machtstellung endlich verliert.

    sehe ich genauso wie Greni.


    - man muss vernünftig fahren, lenken und bremsen können.
    - man kann nicht "flüchten"
    - durch die seltsame bremse wird die physik vershizzlet, die autos heben ab


    das spielerlebniss wird 1. durch den maprand und 2. durch die vershizzlte physik in den safezones kaputt gemacht, roleplay ist bei den aktuellen safezones nicht möglich, mann kan sich in sowas nicht reinversetzen.


    und der refuel bug muss dringend behoben werden (hab el schon die info geschrieben)

    Hey,


    seit heute gibt es die Beta vom offiziellen Arma3 3D Editor.


    hier die Video vorstellung von JeremiahRose mit Beschreibung wie man dran kommt:



    "Und überall in den Clans die Leute einfach nur so:

    "

    wenn dein steam account gekapert wurde, dann hat das nicht unbedingt was mit windows zu tun.


    vll hast du irgendwo dein passwort mal versehentlich rausgegeben oder dir über einen spiele mod was eingefangen.
    wenn du also die spiele wieder installierst, hast du das problem evtl. auch wieder mit installiert, bzw. wenn dein passwort bekannt ist, ändert sich garnichts.


    als erstes solltest du mal dein steam passwort ändern. dann den "trojaner" identifizieren und dann geeignete maßnahmen ergreifen.


    Du heilst auch keinen Beinbruch mit einer Herztransplantation.

    ich würde auch erstmal den router testen. dafür würd ich aber einen vom nachbar ausleihen oder so.


    ich halte von den technikern zur fehlersuche nicht viel