Beiträge von el76

    Verstehe die Umfrage nicht.

    Wir hatten vor einiger Zeit extra diesen Weg gewählt, um die benötigen Mods in einer Mission zu reduzieren und so auch alle Geschmäcker zufrieden stellen zu können


    Dafür haben wir die Repos extra unterteilt.


    Standard - Mods, die wir immer nutzen, ACE,TFAR,etc.

    RHS oder CUP - Da in der Regel nur einer von beiden benutzt wird, allein wegen der Inkompatibilität von RHS mit anderen Mods.

    BW - Wenn BW-Einheiten benötigt werden

    BAF - Wenn BAF-Einheiten benötigt werden

    Maps - Eine Sammlung von Maps aus denen man Einzelne wählen kann

    Vietnam - Selbsterklärend

    WW2 - Selbsterklärend


    P.S.: Zur Erklärung für die jüngeren Mitglieder. Wir hatten vorher immer nur eine Repo in der alles drin war. Daraus konnte man zwar Event-Repos generieren, welche aber zusätzlichen Aufwand für die Admins bedeuteten.

    Man könnte das ganze auch skripten, indem man mit dem Missionsfortschritt den Spieler zu einer bestimmten Position portiert. Das gleiche könnte man auch mit einem Respawn machen, den man dann an eine andere Stelle verschiebt.

    Nach stundenlanger Suche bin ich endlich fündig geworden bzgl. des Problems, dass bei den Britischen Einheiten (3CB-Mod) die eingestellte Ausrüstung fehlt (Uniform,Weste und Rucksack sind leer).


    Problem:

    - Server-Einstellung: disabledAI = 1 (Ist der Standardfall. Blendet Spieler-Slots aus, die nicht besetzt sind. Wird diese Option deaktiviert, so werden Spieler-Slots mit KI besetzt)

    - Die Einheiten aus 3CB spawnen in diesem Fall ohne Ihre im Editor eingestellte Ausrüstung, d.h. die Uniform,Weste und der Rucksack sind leer.


    Ursache:

    - 3CB generiert standartmäßig per Zufall Teile der Ausrüstung für die Einheiten. (Wieso man so einen Scheiß macht ist mir ein Rätsel...<X)

    - Diese Funktion verursacht das Problem mit der fehlenden Ausrüstung bei den britischen Einheiten und scheint verbuggt zu sein.


    Lösung:

    - Bei Missionen mit 3CB-Einheiten und aktiviertem disabledAI muss das Modul BAF Unit Configuration gesetzt werden und darin alles auf disabled gesetzt werden, um den Zufallsgenerator auszuschalten.

    Danach funktioniert die Ausrüstung wieder.

    Unter den Missionsmodulen finden sich Module, mit denen man grundsätzliche Einstellungen vornehmen kann.


    1. (GT) Missionspunkte hinzufügen

    - Mit diesem Modul lassen sich während einer Mission Punkte für den Rang hinzufügen, z.B. als Belohnung für erreichte Ziele. (Die Punkte werden an alle beteiligten Spieler vergeben)

    - Das Modul wird über einen Auslöser aktiviert, in dem die Bedingungen definiert werden.

    - Es können mehrere Module platziert werden.

    - Die Bedingungen sollten im Auslöser klar definiert werden und der Auslöser darf nur einmal auslösen (Läßt sich im Editor einstellen)


    - Einstellungen:

    + Punktzahl von -5 bis +5


    2. (GT) Missionsende (Erfolg)

    - Hiermit lassen sich Rangpunkte für den erfolgreichen Abschluss einer vergeben. (Die Punkte werden an alle beteiligten Spieler vergeben)

    - Das Modul wird über einen Auslöser aktiviert, in dem die Bedingungen definiert werden.

    - Die Mission wird vom Server automatisch beendet und man landet wieder in der Lobby

    - Es können mehrere Module platziert werden.

    - Die Bedingungen sollten im Auslöser klar definiert werden und der Auslöser darf nur einmal auslösen (Läßt sich im Editor einstellen)


    - Einstellungen:

    + Punktzahl von -5 bis +5

    + Folgemission: Derzeit noch ohne Funktion. Später kann man über Eingabe eines Missionsnamen die nächste Mission automatsich laden lassen.


    3. (GT) Missionende (Fehlschlag)

    - Wie zuvor, jedoch für fehlgeschlagene Missionen


    4. (GT) Viewdistance Terrain

    - Hiermit läßt sich die Geländersichtweite für alle Spieler einstellen (Vorausgesetzt, auf dem Server ist die Sichtweite mindestens genauso hoch eingestellt. Auf den GT-Server ist derzeit ein maximum von 10km eingestellt)

    - Dies betrifft nur die Sichtweite des Terrain !


    5. (GT) MSP Modul

    - Ermöglicht die Erstellung eines Mobilen Spawns

    - Fahrzeuge die als MSP genutzt werden sollen, müssen mit diesem Modul synchronisiert werden.

    - Die Fahrzeuge dürfen nicht zum Fahrzeugpool der Kampagne gehören !


    - Einstellungen

    + Respawn-Seite: Seite, die diesen MSP nutzen darf. West. Ost,etc.

    + Objekte: Objekte/Fahrzeuge, die eine MSP-Auswahlmenü bekommen sollen.
    Benötigt einen Variablenamen für das Objekt/Fahrzeug


    6. (GT) Disable Simulation

    - Ohne Funktion und fliegt demnächst wieder raus

    Um eine Kampagnenmission zu erstellen wird noch folgendes Modul benötigt:


    1. (GT) PD Kampagne (erforderlich für Kampagnmissionen)

    - Diese Modul macht aus einer Einzelmission eine Kampagnenmission


    - Einstellungen:

    + Kampagne: Hier sollte immer auf "Custom" gestellt werden. (Die restlichen Optionen fliegen demnächst raus)


    + Name: Hier sollte eine eindeutige Kurzbezeichnung für die Kampagne vergeben werden. (max. 50 Zeichen)

    Der Name dient in der Datenbank zur Identifizierung der entsprechneden Loadout, Fahrzeuge, etc. die zu einer Kampagne gehören.

    Der Name muss darf auf jeder Map nur einmal verwendet werden !



    Die weiteren Module sind optional:


    2. (GT) PD Pool-Fahrzeuge

    - Mit diesem Modul kann ein Fahrzeugpool für die komplette Kampagne festgelegt werden.

    - Die Fahrzeuge können nur in der ersten Mission der Kampagne festgelegt werden und werden fortan in der Datenbank gespeichert.

    - Um Fahrzeuge zum Pool hinzuzufügen, muss man diese im Editor mit dem Modul sychronisieren.


    - Einstellungen

    + Fraktion der Fahrzeuge:

    a. neutral: Alle Spieler können die Fahrerposition, unabhängig von ihrer eigenen Fraktion, besetzen

    b. US Army: Nur Spieler der US Army können die Fahrerposition besetzen

    c. Die restlichen Option sind analog


    +- Mitteilung: Stellt man diese auf ja, so bekommt jeder Spieler eine Mitteilung, dass das Fahrzeug in die Datenbank eingefügt wurde.


    3. (GT) PD Fahrzeugübernahme

    - Hiermit kann man in jeder Mission Fahrzeuge platzieren, die in den Fahrzeugpool der Kampagne aufgenommen werden können.

    D.h. Besetzt ein Spieler in einer Mission die Fahrerposition eines solchen Fahrzeugs, so wird dies in die Datenbank übernommen und steht dann auch für weitere Missionen zur Verfügung.

    - Um Fahrzeuge hinzuzufügen, müssen diese mit dem Modul synchronisiert werden


    - Einstellungen

    - Fraktion der Fahrzeuge: Gleiche Funktion, wie beim vorhergehende Modul


    4. (GT) PD Statische Objekte

    - Noch ohne Funktion.

    - Dient später dazu auch z.B. im Editor platzierte Gebäude mit in die Datenbank aufzunehmen, so dass diese mit ihrem Zustand in den folgenden Missionen auftauchen.

    Für die Anbindung an die Datenbank müssen folgende Module platziert werden, egal ob Einzel- oder Kampagnenmission.


    1.Datenbank-Modul (GT) PD Client Modul

    - Muss 1x platziert werden

    - Keine Einstellungen erforderlich


    2. Karriere-Modul - z.B. (GT) PD Bundeswehr

    - Derzeit gibt es vier verschiedene Karrieren zur Auswahl: Bundeswehr, UK Army, US Army, Russian Federation Army

    - Das Karrieremodul sorgt für die Einteilung in der entsprechenden Rangstruktur und in welcher Karriere man in seinem Rang aufsteigen kann.

    - Es können verschiedene Karrieren in einer Mission platziert werden. In den Slots sollte hierfür erkennbar sein, welcher Slot zu welcher Karriere gehört.

    Am einfachsten bei dem Charakter unter Rollenbeschreibung etwas wie UK Squad Leader eingeben oder BW Truppführer.

    - Es können ebenfalls von einer Karriere mehrere Mopdule platziert werden. Dies ist z.B. nützlich, wenn man verschiedene Ausrüstungen vergeben will, quasi als Klassendefinition. (Die eingestellte Ausrüstung wird ebenfalls beim Respawn geladen)

    - Der Spielereinheit muss ein Variablename zugeordnet werden. Dieser Variablename muss im entsprechenden Karrieremodul in der Zeile Units eingetragen werden. Mehrere Einträge werden mit Komma getrennt.

    - Jeder Spieler darf nur einem Karrieremodul zugeordnet werden !

    Grundlegend wird zwischen zwei Missionstypen unterschieden:


    A. Kampagnenmission

    - Ist für aufeinander aufbauende Missionen gedacht.

    - Fahrzeuge werden in der DB gespeichert mit Position,Schaden,Treibstoff,Fracht,Munition,etc.

    - Ausrüstung der Spieler wird gespeichert und in der folgenden Missionen mit dem letzten Stand wieder geladen

    - Kampagnen finden immer auf der gleichen Map statt. Ein wechsel zwischen z.B. Altis und Stratis ist innerhalb einer Kampagne nicht möglich.


    B. Einzelmission

    - Ausrüstung der Spieler wird gespeichert, dient jedoch nur dazu diese wieder zu laden, wenn ein Spieler aus der Mission fliegt

    [quote='Montie','http://gametwitter.de/forum/index.php/Thread/4779-Arma-Private-Millitary-Forces/?postID=45964#post45964']Cup Units, Vehicles und Weapons sind dafür bestens geeignet. Dort sind ja die iON Einheiten drin. Also perfektes Söldnerequip.
    Vorteil an Cup: Vanilla Kompatibel im Gegensatz zu RHS und ähnliche. Nachteil: Manche Waffentexturen nicht so hübsch.


    Wir sollten, bevor wir auf den neuen Server ziehen, über den Aufbau der Repos diskutieren.
    So wie es bisher ist, ist es mir zu umständlich.


    Wir bräuchten ein Standardrepo, in dem die Dinge drin sind, welche wir immer benötigen. z.b:


    GT_Standard
    cba,Ace,acex,acre,Datenbank client


    Zusatzrepos, je nach Mission:


    GT_BW,GT_UK,GT_Vietnam,GT_RHS,GT_CUP,GT_MAPS


    Derzeit haben wir in jeder Repo u.a. cba,ace,acre,Datenbank Client,etc. drin.


    Wir müssen bei einer Änderung von einer dieser Addons dann jedesmal jedes Repo anpacken.


    Jede Repo bräuchte dann noch seine eigene Signatur. z.B.:
    GT_Standard.Datum
    GT_BW.Datum,
    etc....


    Ich würde die Batch-Dateien dann entsprechend anpassen, so dass für jede Repo eine Datei vorhanden ist, welche die jeweiligen Signaturen erstellt, damit wir nicht immer alles komplett neu signieren müssen.